Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) macht Lernen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung möglich und ist darauf ausgerichtet, Kompetenzen zu erwerben, die für eine Beteiligung an einer ökologisch, sozial und wirtschaftlich nachhaltigen Entwicklung nötig sind.

Wichtigstes Ziel von BNE ist, die Lernenden zu befähigen, sich aktiv und selbstbestimmt an der Gestaltung von Gegenwart und Zukunft zu beteiligen.

BNE ist kein neues Fach, sondern knüpft an viele aktuelle Theman an, die in der Schule etabliert und im Lehrplan verankert sind. BNE basiert auf einem gesamtheitlichen, systemischen Verständnis der Welt und thematisiert Zusammenhänge, wechselseitige Abhängigkeiten, aber auch Grenzen  im Spannungsfeld von Umwelt, Wirtschaft, Gesellschaft und Individuum.

Der Tierpark als BNE-Lernort

Solche Zusammenhänge und Abhängigkeiten können im Tierpark Bern exemplarisch aufgezeigt und erlebbar gemacht werden. In diversen schulischen und ausserschulischen Angeboten bieten wir den Kindern direkte emotionale Begegnungen, die zum Entdecken und Phänomen orientierten Lernen anregen. Das Ziel ist, Kinder zu sensibilisieren und sie dazu anzuregen, isch für bedrohte Lebensräume und Tierarten einzusetzen. Dabei setzen wir den Schwerpunkt auf die Zusammenhänge in der Natur im Sinne: Nur was wir kennen, verstehen wir, nur was wir verstehen, schätzen wir, nur was wir schätzen, lieben wir und nur was wir lieben schützen wir.

An vorderster Stelle steht das direkte Erlebnis Tier, welches durch Staunen die Faszination auslösen und dadurch zur entsprechenden Wertschätzung anregen soll. Als nächstes steht das «Be-greifen»; d.h. mit geeignetem Anschauungsmaterial zum Berühren und Vergleichen verstehen die Kinder, weshalb sich etwas im Verlauf der Evolution so entwickelt hat, wie wir es heute begegnen. In all unserem Tun wollen wir auf den Mahnfinger verzichten, sondern konzentrieren uns auf die emotionale Ebene.

Schulische Angebote

In unserem breiten Fächer an möglichen Schulkurs-Themen hat es diverse Angebote, die eng an die BNE anknüpfen.

Unser Workshop «Vielfalt erleben, verstehen und fördern» ist ganz speziell auf BNE ausgerichtet. In der Biodiversitätswerkstatt, die wir zusammen mit dem Botanischen Garten, dem Pro Natura Zentrum Eichholz und Stadtgrün Bern anbieten, können Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse aus der Stadt Bern an vier über das Jahr verteilten Daten der Vielfalt auf die Spur kommen. Haben Sie Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf.

Ausserschulische Angebote

Unser Ziel ist, für Kinder zwischen 3 und 16 Jahren ein jeweils stufengerechtes Angebot zu entwickeln und anzubieten:

Die Jüngsten (von 3 Jahren bis Kindergarteneintritt) nehmen wir in «di chline Dählhölzli Forscher» mit auf eine nachhaltige Reise durch das Dählhölzli.

Schülerinnen und Schüler von 9 bis 11 Jahren können im traditionellen Uhu Klub während zwei Jahren den Tierpark und seine Tiere erlebnisreich kennenlernen.

Weitere Angebote für Kinder zwischen 6 bis 9 Jahre und für Jugendliche ab 12 Jahren sind am Entstehen.

Drei Kinder sitzen auf einer Decke und schauen Tierfotos an
Drei Kinder füttern Pelikane
Verein zooschweiz
European Association of Zoos and Aquaria
Verband der Zoologischen Gärten
World Association of Zoos and Aquariums