img

Elch

Wissenschaftlicher Name: Alces alces alces

Einmal im Jahr werfen Mitglieder der Hirschfamilie – zu der auch Elche zählen – ihr Geweih ab. Indem sie sich ihrer riesigen Geweihe entledigen, werden sie auf einen Schlag bis zu 27 Kilogramm los. Dadurch können sie mehr Energie sparen, um sich auf den Winter vorzubereiten.

Wie gefährdet ist diese Tierart?

Bedrohungsstatus laut IUCN (Rote Liste bedrohter Tierarten)

Least Concern (nicht gefährdet)
 Was ist die Rote Liste der IUCN?
 

Aktuelles zu dieser Tierart aus dem Tierpark

17.06.2022 Naissance d’élans jumeaux au parc zoologique de Berne (en allemand seulement)
Steckbrief
Ordnung: Paarzeher (Artiodactyla)
Familie: Hirsche (Cervidae)
Gattung: Alces
Lebensraum: Laub-und Nadelwald, Sumpf- und Randgebiete von Binnengewässern
Ernährung: Im Sommer: Laub und Zweige vor allem von Birken, Eschen, Pappeln und Weiden. Im Winter: Nadeln und Äste von Föhren und Wachholder. Auch Kleinsträucher wie Heidelbeeren, Heiden, Kräuter und Wasserpflanzen.
Verein zooschweiz
European Association of Zoos and Aquaria
Verband der Zoologischen Gärten
World Association of Zoos and Aquariums