Wolf-BärenWald

Für die beiden Ussurischen Braunbären wurde der BärenWald im März 2012 zur neuen Heimat. Die Anlage überzeugt primär durch ihre Grösse und reiche Strukturierung, aber auch durch die Möglichkeit für die benachbarten Wölfe, mittels einem bärensicheren Durchgang in den BärenWald zu gelangen.

So begegnen sich die beiden Grossraubtiere auch im Tierpark auf ihren Streifzügen, wie in der Wildnis. Gemeinschaftshaltungen sind für die Tiere eine Verhaltensanreicherung. Wichtig ist jedoch, dass die Bedürfnisse jeder Tierart gedeckt sind und das vermeintlich schwächere Tier sich zurückziehen kann. 2019 gelang erstmals im Tierpark die Zusammenführung der Bären mit den damaligen Berner Leitwölfen «Amarouk» und «Juliette», welche in den darauffolgenden Monaten auch ihre Jungtiere in der Gemeinschaftshaltung aufzogen. Seit 2021 haben wir ein neues Zuchtpaar bei den Wölfen, welche nach der Winterruhe der Bären im April 2022 mit diesen erfolgreich zusammengeführt wurden. Seitdem erfreuen sich unsere Gäste an der abwechslungsreichen Gemeinschaftshaltung und Bär und Wolf an den täglichen Begegnungen.

Die Anlagen der Wölfe und Bären wurden nach dem Sturm «Burglind» umfangreich aufgeforstet, renoviert und verbessert.

Im Besucherzentrum BärenHaus geniessen unsere Besucherinnen und Besucher einen einmaligen Einblick ins Schwimmbecken sowie in die Bärenanlage. Im Inneren des beeindruckenden Gebäudes aus Natursteinen und Massivholz finden Gross und Klein allerlei Lehrreiches zu den Bären – und über den Menschen!

Im BärenWald im Dählhölzli-Zoo leben die beiden Ussurische Braunbären.

Die Wolfanlage weist viele Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten auf
Wölfin steht auf einem Stein und schaut in die Kamera

Tiere in der Anlage

Wolf
Ussurischer Braunbär
Bachforelle
Verein zooschweiz
European Association of Zoos and Aquaria
Verband der Zoologischen Gärten
World Association of Zoos and Aquariums