Naturschutz

Die einheimsche Biodiversität nimmt drastisch ab, die Schweiz verliert im Moment sehr viele Arten. Der Tierpark will mehr Platz für Tiere in der Natur schaffen und engagiert sich so für mehr Biodiversität. Der Tierpark Bern liegt mitten in der Natur und umfasst bereits diverse naturnahe Lebensräume. Zukünftig werden im Tierpark diese Lebensräume gefördert und weitere geschaffen – was zu mehr Vielfalt in und um den Tierpark führt und die Biodiversität in der städtischen Region Bern erhöht.

Nahaufnahme eines Hirschkäfers

Mehr Raum für Käfer

Das weltweit beobachtete Insektensterben ist ein grosses und besorgniserregendes Phänomen. Für diesen Rückgang gibt es viele Gründe.

Zwei Amphibien

Projekt zur Förderung von einheimischen Amphibien und Reptilien

Der Tierpark Bern lancierte ein Sensibilisierungsprojekt zur Förderung von einheimischen Amphibien und Reptilien.

Amphibie im Gras

Natur braucht Stadt im Tierpark Bern

Seit Jahren schreitet der Biodiversitätsverlust nicht nur in der Schweiz, sondern weltweit rasant fort, viele Arten gehen für immer verloren. Stadtgrün Bern hat dies zum Anlass genommen, gemeinsam mit dem Botanischen Garten das Themenjahr «Natur braucht Stadt» zu lancieren.

Weitere Neuigkeiten anzeigen

Verein zooschweiz
European Association of Zoos and Aquaria
Verband der Zoologischen Gärten
World Association of Zoos and Aquariums