img

Rosaflamingo

Wissenschaftlicher Name: Phoenicopterus roseus

Die einzigen Vertreter der Flamingos, dessen natürliches Verbreitungsgebiet sich auch auf Europa erstreckt, sind die Rosaflamingos. Aufgrund dessen sind die Tiere auch an kühlere Temperaturen gewohnt.

Wie gefährdet ist diese Tierart?

Bedrohungsstatus laut IUCN (Rote Liste bedrohter Tierarten)

Least Concern (nicht gefährdet)
 Was ist die Rote Liste der IUCN?
 
Steckbrief
Ordnung: Flamingos (Phoenicopteriformes)
Familie: Flamingos (Phoenicopteridae)
Gattung: Flamingos (Phoenicopterus)
Lebensraum: flache (ca. 1m tiefe) Gewässer wie Salzlagunen, Salinen und große salzhaltige oder alkalische Seen. Nistplätze auf Sandbänken, Schlamm, Inseln oder an sumpfigen, offenen Ufern
Ernährung: Krebstiere,Weichtiere, Ringelwürmer, Larven von Wasserinsekten, kleine Fische, erwachsene Landinsekten (z. B. Wasserkäfer, Ameisen), Samen oder Ausläufern von Sumpfgräsern, Algen, Kieselalgen und verrottende Blätter
Verein zooschweiz
European Association of Zoos and Aquaria
Verband der Zoologischen Gärten
World Association of Zoos and Aquariums